Unser Hobby - Dummysport

Eine wunderbare Möglichkeit unseren Labrador regelrecht glücklich zu machen und artgerecht auszulasten ist die Arbeit mit Dummies. Dabei geht es nicht nur darum, geworfene Gegenstände zu bringen, sondern die grünen Stoffsäckchen nach den Regeln für Prüfungen und Workingtests mit punktgenauem Markieren, Suchen oder Einweisen und einem retrievertypischen Style möglichst schnell und geländeschonend mit weichem Maul hereinzubringen. Dieses Training ist der Jagd nachempfunden, das Wild soll ja auch nach dem Schuss vom Retriever sicher und unversehrt gefunden und zum Menschen gebracht werden.

 

Training

Da wir auf Rügen und Umgebung keine wirkliche Trainingsgruppe finden bzw. aufbauen konnten, haben wir zunächst nur allein nach dem Buch "Retrieverschule" von Norma Zvolsky trainiert. Hier sind wirklich für jede Altersstufe des Hundes vom Welpen an und für jede auftretende Schwierigkeit beim Training Ratschläge und Anweisungen zu finden. Auch das Buch „Die drei Apporte“ von Tineke-Antonisse-Zijda war uns sehr hilfreich.

Unser damals 9jähriger Ayko hat bei der Erziehung Sannis tüchtig mitgeholfen, gerade ein gutes „Steady“ lässt sich mit einem zweiten sicheren Hund prima üben. Unsere ersten Schritte unter „echten“ Retrieverführern, welche den Vorteil regelmäßiger Trainingsgruppen genießen konnten, hatten wir dann beim Seminar mit Andreas Stünkel. Er hat Retrieverferien auf Rügen angeboten, das war für uns natürlich ideal! Dort wurden wir überredet beim Rügener Workingtest im Oktober als Schnupperer zu starten und es klappte erstaunlich gut! Einige Einzelstunden beim Trainingspartner des DRC – Bodo Pfeffer bei Stralsund brachten uns auch wieder weiter. Hier konnten wir z.B. auch mal die Arbeit mit Schuss üben.

Ab und an haben wir dann auch bei der Rostocker Trainingsgruppe mitgemacht, viele neue Hundefreunde kennengelernt und interessante Aufgaben erarbeitet. Mit einigen Gleichgesinnten von der Insel und Umgebung treffen wir uns seither auch oft auf auf unserer Wiese am Dreschvitzer Moor um unsere Fähigkeiten zu verbessern oder machen ganz entspannte Spaziergänge am Strand mit einigen Trainingseinheiten. Wer gerade mal auf Rügen mit seinem Retriever Urlaub macht, ist jederzeit gerne eingeladen, Kontakt mit uns aufzunehmen. Vielleicht passt es mal für eine gemeinsame Übungsstunde und ein paar Dummywürfe- Erfahrungsaustausch ist immer gut!

In einigen Urlaubsorten haben wir es sogar geschafft, zu Retrieverfreunden Kontakt aufzunehmen und mal eine Trainingsstunde gemeinsam zu vereinbaren- so sind wir Katharina sehr dankbar, dass wir in Hütten dabei sein durften oder Helge bei Berlin und auch Claus bei Dörentrup und Anja bei München. Es macht einfach immer wieder Spaß gemeinsam diesem Hobby nachzugehen!

Aber auch sehr schöne Spaßveranstaltungen mit lustigen Apportierspielen und interessanten Aufgaben für uns und unsere Hunde  besuchen wir gerne, eine besondere Adresse ist hier die Hundeschule Greifswald mit Jana Schulz. Da gab es zum Beispiel eine lustige Ostereiersuche oder auch eine Schnitzeljagd durch den schönen Wald Elisenhain. Der Spaß soll bei aller erforderlichen Disziplin und konsequenter Ausbildung für uns einfach im Vordergrund stehen!

Seminare

Bundesweit werden von vielen interessanten Trainern sehr schöne und lehrreiche Dummy-Seminare angeboten. Wir haben bisher schon so einige besucht und jedes Mal viel Neues mitgenommen. Diese Tage sind für uns ganz auf den Hund konzentrierte und enspannte Freizeitgestaltung, wir genießen es wirklich und nebenbei kommen wir in andere Gegenden unseres Landes, die wir an verlängerten Wochenenden oder ein paar drangehängten Urlaubstagen somit auch noch kennenlernen.

11.-15.Oktober 2015 - Retrieverferien auf Rügen mit Andreas Stünkel aus Kerpen mit Heimvorteil

23.-24.April 2016 - Moritzburg Seminar für Anfänger mit Carsten Schröder

13.08.2016 Wasserseminar mit Carsten Schröder auf Gut Sunder- ein Highlight auf dem wundervollen Gelände, unglaublich was Sanni dort über mehrere Geländewechsel durchs Wasser und über Land schaffte!

22.-23.September 2016: Faszination Retriever- Retrievercamp in Kalletal - Seminar mit Andrea Rüter und Dirk Siekmann, sehr einfühlsam wird auf jeden Hund eingegangen, tolle Aufgaben aufgebaut und jeder kam zum Ziel, viele gute Tipps zur Arbeit an der Bindung und Führigkeit eines jeden Teams. 

21.Januar 2017 - Seminar Einweisen für Anfänger mit Marion Thäle - Jagd-und Dummytraining - Groß Glienicke - sehr exaktes und punktgenaues Arbeiten wird hier vermittelt und viele Tricks für gutes Handling. Die Aufgaben werden in kleinen Schritten aufgebaut und Fehler sofort korrigiert, da haben wir wieder viel dazugelernt und es steht hier ein sehr abwechslungsreiches und anspruchsvolles Gelände zur Verfügung.

17.03.2017 - Wind und Gelände mit Norma Zvolsky: Super interessant, mit Rauchbomben konnten wir Menschen zunächst den Verlauf des Geruchs nachvollziehen und danach jeweils an verschiedenen Gelände- und Vegetationsformen unsere Hunde bei der Arbeit beobachten, wie sie tatsächlich so die Witterung aufnahmen. Sehr wertvolle Tipps für ein sinnvolles Einweisen!

06./07.Mai 2017 - Einweisen in Groß Glienicke mit Marion Thäle, wieder in schwierigem hügeligen und mit Dornengestrüpp bewachsenem Gelände der Döberitzer Heide sehr vielseitige Aufgabenstellungen aufgebaut und gelöst.

17./18.Juni 2017 Nun haben wir endlich mal selbst auf der Insel Rügen ein Seminar organisiert und mussten nicht so weit fahren! Andrea Rüter und Dirk Siekmann haben die Faszination Retriever nach Rügen gebracht, wir haben 15 sehr motivierte Retriever mit ihren Menschen gefunden. Herr Becker hat uns sein schönes Gelände bei Lancken-Granitz mit tiefen, breiten Wassergräben, Schilfgürteln und riesigen Wiesen zur Verfügung gestellt und es wurde ein voller Erfolg. Das wird 2018 wiederholt!!!

03.09.2017 Jüterbog - was eine Landschaft - alter Kiestagebau mit riesigen Sandbergen, Dornengestrüpp, kleinen Mauern, viel unübersichtliches Gebüsch - wieder tolle Erfahrungen bei Marion Thäle gemacht und Mensch und Hund kamen hier auch körperlich an ihre Grenzen... lose Sandböschungen haben es in sich! 

16.-17.06.2018 - wir organisieren ein Dummy-Seminar genau am Geburtstermin unserer Alea;-) Aber alle Teilnehmer hatten wieder viel Spaß mit Dirk Siekmann u. Andres Rüter. 

29.-30.09.2018 Seminar mit Carsten Schröder- wieder auf dem schönen Gelände des Herrn Becker- sehr interessant, neue Ansätze für viele Teilnehmer und Sanni kommt langsam wieder in Fahrt nach der Mutterschaft. Trotz Standhitze klappte alles super.

Prüfungen  Workingtests

Die Dummy - Prüfung APD/A  haben wir bei Mario Hickethier in Gottow am 12.06.2016 bestanden 67 Punkte- sehr gut.

 

Teilnahme an:

Schnupper WT Rügen 24.10. 2015 und als Anfänger 2016

First Step Cup 2016 und 2017, Clauert Cup 2016/2017, Dresdener WT 2017, Lossatal-Cup bei Leipzig 2017, Nikolaus WT in Trebbin 2016 und 2017, Trainings WT- Döberitzer Heide in Groß Glienicke 2016 und Renzow 2017, Mikado WT 2017 in Lüneburg

 

Nicht immer war unsere Teilnahme an den Workingtests erfolgreich und es gab die eine oder andere Null. Aber wir haben auch gute Erfolge erzielt und vor allem macht es Sanni immer einen Riesenspaß in völlig unbekanntem Gelände mal so richtig durchstarten zu dürfen. 

Wir sollten uns alle noch viel mehr bewusst werden, welche Leistungen unsere Retriever hier vollbringen, wie reibungslos und entspannt diese Events unter freiem Himmel bei jedem Wetter ablaufen und wieviel Mühe und Organisation vieler fleißiger Helfer darin stecken. Vor allem sollte noch viel mehr auf beiden Seiten sowohl von den Hundeführern als auch von Seiten der Richter RESPEKT und liebevolle Achtung der Retrieverarbeit im Vordergrund stehen. Ich hoffe, dass wir auch künftig noch so schöne Veranstaltungen besuchen können und hier nicht falscher und übertriebener Ehrgeiz Überhand nehmen.