Ein neues Familienmitglied zieht ein - Gianna "Franconian Killer Queen"

Geboren am 10.02.2024 - Vater OCCHI DOLCI BOLERO - Mutter Franconian Emotion  Züchterin Eva Ebeling

Etwas Trost und neue Aufgaben für Sanni und uns

Wir müssen nach vorne schauen, Sanni braucht wieder eine Partnerin, sie hat die Lebensfreude so verloren und sucht überall, dazu noch heftige Magenprobleme. Auch wir rappeln uns mit dem kleinen Sonnenschein Gianna wieder etwas auf und sind unendlich dankbar, dass wir sie so schnell und unkompliziert haben dürfen liebe Eva. Jetzt heißt es kurze Ausflüge- die Welt kennenlernen, so waren wir in den ersten Tagen schon auf einem Bauernhof, in einem Cafe und Restaurant brav auf der Decke, in einem Park mit vielen Besuchern und einem Bahnhofsfest mit sehr lauten Zügen, vielen Menschen- immer etwas abseits, aber ruhig zuschauen üben.

Neues entdecken

Gianna ist so neugierig und entspannt dabei, soviel Neues zu entdecken. Schon die lange Autofahrt über 8 Stunden mit 2 kleinen Pausen an Autobahnraststätten war überhaupt kein Problem. Zu Hause angekommen, wird alles untersucht und sich sehr viel an Sanni orientiert, so dass sie einfach alles richtig macht. Das Bringen von allen möglichen Dingen macht Riesenspaß und wird natürlich immer bestätigt, auch wenn es ein schon stinkendes verendetes Entenküken ist.

Die ganze Familie muss langsam Schritt für Schritt  kennengelernt werden, sogar zu den Ragdolls unserer Kinder sagte Gianna vorsichtig "Hallo".  

Ein richtiger Rügenlabbi

Ziemlich schnell hieß es für Gianna als künftiger Rügenlabbi, die Ostsee zu erkunden. Ein kleines Wellenbad wurde auch schon absolviert. Sie genießt es zusammen mit Sanni durch den Sand zu toben, ein paar Züge zu schwimmen klappt auch schon und alles wird apportiert. Auch im Dreschvitzer Moor schwimmt es sich gut, hier gibt es nicht solche Wellen. Aber manchmal wird es auch noch ein ungewollter Tauchgang... doch ein richtiger Labbi versucht es gleich nochmal!


Nun ist Gianna schon gut 2 Wochen bei uns, 14,5 Wochen alt, etwa 38 cm hoch und fast 14 kg schwer und wird immer schöner. Sie schenkt uns allen soviel Freude, Sanni spielt ganz sanft und zärtlich mit ihr, obwohl sie manchmal doch mit den monsterscharfen Milchzähnen zwackt.